Kategorie: Finanzsystem

Obamas gebrochene Wahlversprechen

obamaYes we can. Damit Predigte Obama Ende 2008 den großen Wandel in der Amerikanischen Politik unter seiner möglichen Präsidentschaft. In Charismatischster Art bewarb er sich mit seinen vielversprechenden Wahlversprechen bei den Bürgern. Die USA werden unter ihm viel gerechter, viel friedlicher, und viel lebenswerter (mehr Wohlstand) sein als unter seinem Vorgänger George Bush. Dieses Image als Wohltäter wurde durch die uneingeschränkte positive Berichterstattung über ihn extrem bestärkt. Die Medien gaben sich alle Mühe, Obama bereits vor seinem ersten Tag im Amt, auf den Status eines Messiahs zu heben. Die Massen und die Medien waren begeistert und waren sich einig darüber: Dieser Mann wird’s richten. Sogar in Berlin versammelten sich 200 000 Menschen um Obama bei seiner ersten Rede, noch während seines Wahlkampfes, beinahe wie ein Rockstar zu feiern.

Doch nicht alle liesen sich durch die Worte Obamas derart mitreisen. Bereits einige Monate vor Obamas erstem Wahlsieg, und damit dem einzug als Präsident ins Weiße Haus, gab es kritische Stimmen die davor warnten, dass Obama seine Wahlversprechen gänzlich brechen werde. Historiker wie Webster Tarpley, nannte Obamas Versprechen eine gezielte Täuschung des Volkes, um somit weiterhin die Interessen der Wallstreet und der Rüstungsindustrie vertreten zu können, diese sogar auszubauen. Weiterlesen

Finanzsystem

Geld regiert die Welt. Es ist überall, und im alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Trotzdem wissen die meisten Menschen nicht, wie unser Geldsystem wirklich funktioniert. Dabei ist gerade dies von enormer Wichtigkeit. Wenn die Mehrheit der Menschen das System verstehen würde, wäre es nicht mehr in der Lage so weiter zu existieren. Denn 99% der Menschen haben rein garnichts von diesem System. Im Gegenteil, es arbeitet sogar gegen ihre Interessen. Nur sehr wenige Menschen profitieren davon, und das Gewaltig.

Wenn sie einen Bankkaufmann fragen, wie Geld geschaffen wird, wird er ihnen das erzählen, was sie auch in der Schule gelernt haben:  Das Geld wird von den Zentralbanken gedruckt und zu einem geringen Zinssatz an Privatbanken verliehen. Diese verleihen das Geld dann zu einem höheren Zinssatz an ihre Kunden. Aus der Zinsdifferenz ergibt sich dann der Gewinn der Privatbanken.
Das ist allerdings nur die Halbe Wahrheit. Denn in wirklichkeit wird das meiste Geld erst durch die Aufnahmen eines Kredites geschaffen. Dies geschieht quasi aus dem Nichts. Es wird einfach auf ihrem Konto digital gutgeschrieben, ohne das es vorher irgendwo existiert hat.
Weiterlesen