Finanzsystem

Geld regiert die Welt. Es ist überall, und im alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Trotzdem wissen die meisten Menschen nicht, wie unser Geldsystem wirklich funktioniert. Dabei ist gerade dies von enormer Wichtigkeit. Wenn die Mehrheit der Menschen das System verstehen würde, wäre es nicht mehr in der Lage so weiter zu existieren. Denn 99% der Menschen haben rein garnichts von diesem System. Im Gegenteil, es arbeitet sogar gegen ihre Interessen. Nur sehr wenige Menschen profitieren davon, und das Gewaltig.

Wenn sie einen Bankkaufmann fragen, wie Geld geschaffen wird, wird er ihnen das erzählen, was sie auch in der Schule gelernt haben:  Das Geld wird von den Zentralbanken gedruckt und zu einem geringen Zinssatz an Privatbanken verliehen. Diese verleihen das Geld dann zu einem höheren Zinssatz an ihre Kunden. Aus der Zinsdifferenz ergibt sich dann der Gewinn der Privatbanken.
Das ist allerdings nur die Halbe Wahrheit. Denn in wirklichkeit wird das meiste Geld erst durch die Aufnahmen eines Kredites geschaffen. Dies geschieht quasi aus dem Nichts. Es wird einfach auf ihrem Konto digital gutgeschrieben, ohne das es vorher irgendwo existiert hat.

Glauben sie nicht? Geld einfach aus dem Hut gezaubert? Doch, so ist es!
U.a. bringt deshalb unser Finanzsystem folgende Probleme mit sich:

  • Die Inflation, die eine umverteilung des Vermögens (von Arm nach Reich !) bewirkt.
  • Der Zins & Zinseszins, welche ein erzwungenes exponentielles Wachstum und exponentielle Erhöhung der Geldmenge erfordern.
  • Das Reservesystem, das den Banken erlaubt mehr Geld zu verleihen als sie wirklich „auf Lager“ haben.
  • Die Abkopplung von realen Werten, wie z.B. das aufheben der Golddeckung. Geld hat also keinen wirklichen Wert mehr.

Genauer darauf eingegangen wird in den folgenden Videos und Dokumenten.


Wie funktioniert das Finanzsystem?

In diesem kurzen animierten Film, wird auf verständliche und einfache Weise das Grundmodel der Geldschöpfung erklärt. Sehr empfehlenswert für Einsteiger.

Sehr gute Doku. Diese geht genauer auf das Geldsystem und den daraus resultierenden Problemen ein. Es erklärt das System auch Anhand der geschichtlichen Hintergründe sehr Verständlich. Außerdem werden Lösungsansätze vorgestellt.

In „Warum überall Geld fehlt“ wird auf sehr schöne Weise (Zeichentrick-Geschichte) die Entstehung unseres Geldsystems und der daraus folgende gewaltige Einfluss der „Geldschöpfer“ auf die Entwicklung der Welt erklärt. Sogar für Kinder geeignet.

Auch die Schweizer Nationalbank hat das Geldsystem in einem Dokument kurz beschrieben. Auf Seite 10 wird beispielsweise die Abkopplung des Geldes von realen Werten (Gold) beschrieben. Auf Seite 18 und 19  die Erschaffung von neuem Geld durch das Reservesystem (Geld wird durch Schuld erzeugt).
http://www.snb.ch/d/welt/contact/pdf/bro_b_d.pdf

Der Wirtschaftsprofessor der Universität Wien, Dr.Hörmann erklärt ganz kompakt und verständlich einige Aspekte unseres Finanzsystems erklärt.


Ein sehr interessantes Interview mit Dr. Hörmann.



Geld regiert die Welt. Wer also das Geld regiert …

Die weltgrößte Investmentbank Goldman Sachs greift maßiv in die Politik ein. Früher noch eher Verdeckt, heute zunehmend an der Oberfläche. Sehr viele wichtige Positionen in Regierungen werden mittlerweile durch Goldman Banker besetzt.
http://www.iknews.de/goldman-sachs-der-weg-zur-weltweiten-dominanz/

Auch der Komiker Erwin Pelzig stellt im ZDF die Verbindung zwischen Goldman Sachs und der Politik satirisch dar.

Hierzu die folgende Doku vom TV Sender Arte, die die enorme Macht, und die manipulative Natur der Bank aufzeigt.
(Leider wird diese Doku immer wieder gelöscht, deshalb hier der Trailer dazu)



Ein krankes System

Das perverse an dem heutigen Bankensystem ist, dass die Banken uneingeschränkte risikobehaftete und betrügerische Geschäfte tätigen können, die riesigen Gewinne daraus sind privatisiert und gehen an die Banken und deren Manager, doch die Verluste werden sozialisiert, und müssen von der Bevölkerung durch Steuern getragen werden.
Desweiteren leihen Staaten das Geld von privaten Banken gegen Zinsen und verschulden sich dadurch enorm, anstatt es selbst Zinsfrei herzustellen. Durch die riesige Schuld gegenüber Banken werden Länder erpressbar und manipulierbar, was die Regierung immer undemokratischer handeln lässt.
Diese Tatsache wird von einigen Banken bewusst ausgenutzt. In der Dokumentation „Economic Hitman“ wird der Kreislauf aus Verschuldung, Erpressung, Bedrohung sehr gut ersichtlich.

Einige interessante Äußerungen und Interviews von/mit Finanzexperten wie z.B. Dirk Müller.

Ein kurzes Video über unser total irres System



Alternative zu unserem System

Das islamische Bankensystem, ist eine mögliche Alternative. Moralische Gesichtspunkte sind ein fester Bestandteil. Wie auch früher im Christentum ist das verlangen von Zinsen nicht erlaubt, da dies Wucher darstellt. Auch Spekulationsgeschäfte, welche unsere westliche Welt mit in die Finanzkrise geführt hat, sind dort verboten. Dazu ein kurzer Beitrag von 3Sat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s